Einige Tipps um Wasser zu sparen!

Wasser wird immer kostbarer. Gerade in einer Familie mit Kindern sollte man diese beizeiten darauf hinweisen. Kinder plantschen gerne einmal herum, aber das kostet eben Geld. Wasser gibt es nur in einer begrenzten Menge und wird unter aufwändigen Verhältnissen hergestellt. Durch kleine Verhaltensänderungen im Umgang mit dem kühlen Nass kann Wasser und somit auch bares Geld gespart werden.

Kleiner Rat – große Wirkung

Armaturen können beispielsweise mit Wasser sparenden Mischdüsen, Strahlreglern oder Duschköpfen versehen werden. Keinesfalls sollte das Wasser laufen, wenn die Zähne geputzt werden. Hierfür gibt es im Handel bereits praktische Helfer wie, Fußhebel oder Lichtschranken.

Des Weiteren sollte immer die Spartaste an der Toilettenspülung gedrückt werden. Falls keine vorhanden ist, kann diese nachgerüstet werden. Es lohnt sich aber auch eine Neuanschaffung, da das mehrere Euro im Jahr spart. Für die normale Körperreinigung reicht es duschen zu gehen, das Vollbad sollte unbedingt in größeren Zeitabständen zelebriert werden. So wird wesentlich weniger Wasser verbraucht.

Neuanschaffungen helfen sparen!

Neue Haushaltsgeräte sparen nicht nur Energie, sondern auch Wasser. Daher sollte bei einer Neuanschaffung immer auf die höchste Energieeffizienzklasse geschaut werden, außerdem kann man sich gut durch einen Fachmann beraten lassen. Viel Wasser lässt sich sparen, wenn Spülmaschine oder Waschmaschine nur voll beladen angestellt wird. Wenn Speisereste auf dem Geschirr vorher entfernt werden, braucht man Teller und Tassen nicht mehr unter fließendem Wasser vorzureinigen.

Weiterhin ist es sinnvoll, nicht alles in der Spülmaschine zu säubern. Teller, Gläser und Besteck können weiterhin in die Maschine. Töpfe, Pfannen und andere größere Teile sollten im Spülbecken abgewaschen werden. So wird nicht nur Wasser, sondern auch Zeit gespart.

Trinkwasser benutzen um den Garten zu wässern ist beinahe schon sträflich. Hierbei wird der Geldbeutel unnötig belastet. Es gibt andere Möglichkeiten an einen Wasservorrat zu kommen. So können mehrere Regentonnen aufgestellt werden, um Regenwasser aufzufangen. Die Regentonnen sollten im besten Fall nebeneinander aufgestellt werden und mit einem Überlaufschlauch verbunden sein. So kann der Garten bequem mit Wasser aus der Tonne gewässert werden.

Auch in der Küche lässt sich Wasser sparen. Wäscht man Gemüse, kann das Wasser aufgefangen und gut zum Gießen der Balkonpflanzen verwendet werden. Manch einer findet bestimmt auch noch andere Methoden um seinen Wasserhaushalt zu reduzieren.

Meta Data

Title: Einige Tipps um Wasser zu sparen!
Date Posted:
Posted By:
Category: Geld